Zum Hauptinhalt springen

Polizei stellt Zigaretten-Diebesbande

Drei Männer klauten bei Einbrüchen zwischen Mai und Oktober 2016 im grossen Stil Zigaretten und verkauften sie weiter. Nun gingen sie der Polizei ins Netz.

Die drei Männer stahlen Zigaretten im Wert von 170'000 Franken.
Die drei Männer stahlen Zigaretten im Wert von 170'000 Franken.
Colourbox

Der Berner Kantonspolizei ist es gelungen, drei Männer dingfest zu machen, die zwischen Mai und Oktober 2016 in verschiedenen Kantonen zahlreiche Einbruchdiebstähle verübt haben sollen. Das Täter-Trio hatte es auf Zigarettenstangen abgesehen, die sie weiterverkauften.

Die Deliktsumme beläuft sich auf über 170'000 Franken, der bei den Einbrüchen entstandener Sachschaden auf mehrere 10'000 Franken, wie Kantonspolizei und Regionale Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland am Freitag mitteilten.

Es geht um 17 Einbrüche und Diebstähle in Kiosken und Lebensmittelgeschäften in verschiedenen Kantonen - elf davon in der Region Bern. Festgenommen wurden das Trio bereits am 5. Oktober 2016.

Die drei Männer im Alter von 27, 30 und 36 Jahren hätten sich bei den Einvernahmen grösstenteils geständig gezeigt, heisst es in der Mitteilung. Sie befinden sich in Haft und werden sich vor Gericht verantworten müssen.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch