Zum Hauptinhalt springen

Privat geheiratet – die Scheidung bezahlt der Staat

Bei der Hälfte der Scheidungen bezahlt der Kanton Bern mit. Die Steuerzahler tragen bei Paaren ohne grosse finanzielle Reserven die Kosten für Anwälte und Gutachten sowie Gerichtsgebühren.

Bei besonders zerstrittenen Partnern kann ein Verfahren bis 50'000 Franken kosten.
Bei besonders zerstrittenen Partnern kann ein Verfahren bis 50'000 Franken kosten.
Max Spring
So sah die Aufteilung der Entschädigungen im Jahr 2012 aus.
So sah die Aufteilung der Entschädigungen im Jahr 2012 aus.
Grafik nid/ Quelle Obergericht Bern
1 / 2

Den Steuerzahlern im Kanton Bern kommen Scheidungen teuer zu stehen. Der Grund: Wer sich eine Scheidung nicht leisten kann, weil er beispielsweise von der Sozialhilfe lebt oder ein zu niedriges Einkommen hat, dem hilft der Staat. Genaue Zahlen, wie viele Scheidungen im Kanton Bern jährlich vom Staat finanziert werden, gibt es nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.