Zum Hauptinhalt springen

«Sie sind obdachlos, wenn wir ihnen keine Betten anbieten»

Regierungsrat Hans-Jürg Käser (FDP) bleibt nichts, als an die Solidarität der Gemeinden zu appellieren. Trotzdem gibt er sich optimistisch.

Hans-Jürg Käser: «Ich bin zuversichtlich.»
Hans-Jürg Käser: «Ich bin zuversichtlich.»
Hasn Wüthrich

Herr Käser, warum will die Regierung kein Notrecht anwenden?Hans-Jürg Käser: Wir haben eine angespannte Situation – Notlagen sehen jedoch noch etwas anders aus.

2014 haben Sie bereits auf dieses Recht zurückgegriffen. Es gibt einen Passus in einer Verordnung, der besagt, dass man Gemeinden in Notlagen verpflichten kann, Räume zur Verfügung zu stellen. Wir appellierten auf dieser Grundlage an die Gemeinden. Aber wir haben keinerlei Sanktionsmöglichkeiten. Fakt ist: Diese Asylsuchenden sind obdachlos, wenn wir ihnen keine Betten anbieten. Zum Glück sind wir noch nicht so weit wie in Österreich. Dort müssen Asylsuchende in Zelten schlafen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.