SVP-Grossrat Jürg Iseli zum höchsten Berner gewählt

Seit 2005 sitzt Jürg Iseli im Kantonsparlament. Am Montag wurde der Landwirt aus Zwieselberg zum höchsten Berner gewählt.

«Ich kann nur dirigieren, aber das Konzert macht ihr», sagte Iseli nach seiner Wahl zum Grossratspräsidenten. (Archivbild)

«Ich kann nur dirigieren, aber das Konzert macht ihr», sagte Iseli nach seiner Wahl zum Grossratspräsidenten. (Archivbild)

Das Berner Kantonsparlament hat am Montag Jürg Iseli (SVP) mit 135 Stimmen zum Grossratspräsidenten 2018/2019 gewählt. Opposition gab es keine, doch 24 Wahlzettel gingen leer ein.

Der 53-jährige Landwirt aus Zwieselberg bei Thun sitzt seit 2005 im Kantonsparlament und gehört im Rat zu den politischen Schwergewichten. In der vergangenen Legislatur präsidierte er die einflussreiche Finanzkommission.

Er habe grossen Respekt vor dem Amt, sagte Iseli bei der Annahme der Wahl. Auch der neue Grossratspräsident gab der Hoffnung Ausdruck, dass im Rat sachlich diskutiert werde.«Ich kann nur dirigieren, aber das Konzert macht ihr», sagte Iseli zum Ratsplenum.

tag/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt