Zum Hauptinhalt springen

Umstrittene Strassen im Grossen Rat

Heute entscheidet der Grosse Rat über die Projektierungskredite für die Verkehrssanierungen im Emmental und Oberaargau.

Eine spontane Umarmung nach dem Ja zum Emmentaler Projekt: Regierungsrätin Barbara Egger (SP, rechts) mit der Burgdorfer Stadtpräsidentin und Grossrätin Elisabeth Zäch (SP).
Eine spontane Umarmung nach dem Ja zum Emmentaler Projekt: Regierungsrätin Barbara Egger (SP, rechts) mit der Burgdorfer Stadtpräsidentin und Grossrätin Elisabeth Zäch (SP).
Andreas Blatter
Die Mitwirkungen zu den Verkehrssanierungsprojekten im Emmental und Oberaargau ist vorbei: Am 31.3.2016 präsentierte der Kanton Bern seine favorisierten Varianten: Im Oberaargau soll die enge Ortsdurchfahrt von Aarwangen mit dem Bau einer Umfahrung entlastet werden. Wird die Grafik bei Ihnen zu klein angezeigt? Im Artikel können Sie die Grafik vergrössern.
Die Mitwirkungen zu den Verkehrssanierungsprojekten im Emmental und Oberaargau ist vorbei: Am 31.3.2016 präsentierte der Kanton Bern seine favorisierten Varianten: Im Oberaargau soll die enge Ortsdurchfahrt von Aarwangen mit dem Bau einer Umfahrung entlastet werden. Wird die Grafik bei Ihnen zu klein angezeigt? Im Artikel können Sie die Grafik vergrössern.
Kanton Bern/zvg
Die Umfahrungsstrasse bräuchte Platz. Diese Wohn- und Gewächshäuser auf der rechten Seite der Gleise müssten weichen. Im Bauernhaus direkt am Bahndamm (links vom weissen Haus) lebt das Ehepaar Burkhalter, das nicht wegziehen will.
Die Umfahrungsstrasse bräuchte Platz. Diese Wohn- und Gewächshäuser auf der rechten Seite der Gleise müssten weichen. Im Bauernhaus direkt am Bahndamm (links vom weissen Haus) lebt das Ehepaar Burkhalter, das nicht wegziehen will.
Thomas Peter
1 / 14

Fast wären die Gemeindevertreter aus dem Emmental gestern vergebens nach Bern ins Rathaus gereist. Nur noch eine halbe Stunde debattierte der Grosse Rat über die Verkehrssanierung bei Burgdorf, Oberburg und Hasle. Die eigentliche Diskussion wird nun heute stattfinden, ebenso jene über die Verkehrssanierung im Oberaargau.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.