Zum Hauptinhalt springen

Vereinigter Jura: Separatisten setzen Kampf fort

Das Mouvement autonomiste jurassien (MAJ) will sich auch nach dem Wechsel von Moutier für die Vereinigung von Jura und Berner Jura stark machen.

Mit dem Jubel vom letzten Sonntag in Moutier ist die Jurafrage für das Mouvement autonomiste jurassien (MAJ) keineswegs vom Tisch.
Mit dem Jubel vom letzten Sonntag in Moutier ist die Jurafrage für das Mouvement autonomiste jurassien (MAJ) keineswegs vom Tisch.
Enrique Muñoz Garcia, Keystone

Nach der Moutier-Abstimmung vom vergangenen Sonntag will das Mouvement autonomiste jurassien (MAJ) an seinem Kampf für eine Vereinigung von Jura und Berner Jura fortsetzen. Das gab die Bewegung in einer politischen Erklärung zur Feier des 23. Juni bekannt.

«Die Geschichte ist nie zu Ende», betonte MAJ-Generalsekretär Pierre-André Comte am Donnerstagabend in Pruntrut JU. Nun sei die Zeit gekommen, neue Ideen zu entwickeln, um die jurassische Einheit «auf dem ganzen Gebiet, das uns die Geschichte vererbt hat, wieder herzustellen». Die Feierlichkeiten zum 23. Juni sind laut MAJ ein Symbol gesamtjurassischer Solidarität.

Mit den Feierlichkeiten zum 23. Juni wird der Volksabstimmung von 1974 gedacht, die zur Gründung des heutigen Kantons Jura führte. Damals optierten die nördlichen französischsprachigen Bezirke des Kantons Bern, also Delsberg, Pruntrut und die Freiberge, für die Gründung eines neuen Kantons Jura. Die südlichen französischsprachigen Bezirke blieben bei Bern.

Am vergangenen Sonntag sprach sich die Bevölkerung der bernjurassischen Stadt Moutier für einen Wechsel zum Kanton Jura aus. Das Resultat fiel knapp aus. Das projurassische Lager feierte diesen Abstimmungssieg frenetisch.Die Bevölkerung von Moutier habe «ihre Ketten gesprengt», heisst es dazu in der MAJ-Erklärung.

SDA/sih

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch