Zum Hauptinhalt springen

Wegen Swisspass muss Postauto mehr Kontrolleure einstellen

Weil die Chauffeure die neuen roten Karten im öffentlichen Verkehr nicht selber kontrollieren können, schafft Postauto neue Stellen.

Der Swiss Pass ersetzt seit August 2015 die GA- und Halbtax-Karten. Der Pass ist vielseitig, aber bezüglich des Datenschutzes umstritten.
Der Swiss Pass ersetzt seit August 2015 die GA- und Halbtax-Karten. Der Pass ist vielseitig, aber bezüglich des Datenschutzes umstritten.
Thomas Hodel, Keystone
Nun wollen die SBB einen Swiss Pass einführen, der den Kunden anonym bleiben lässt. Dies sagte Jeannine Pilloud, Leiterin SBB Personenverkehr, in einem Interview gegenüber dem «Tages Anzeiger».
Nun wollen die SBB einen Swiss Pass einführen, der den Kunden anonym bleiben lässt. Dies sagte Jeannine Pilloud, Leiterin SBB Personenverkehr, in einem Interview gegenüber dem «Tages Anzeiger».
Thomas Hodel, Keystone
Das war einmal: Die Zeiten, in denen der Postautochauffeur am Abend jedes Billett kontrollierte, sind mit dem Swiss Pass definitiv Geschichte.
Das war einmal: Die Zeiten, in denen der Postautochauffeur am Abend jedes Billett kontrollierte, sind mit dem Swiss Pass definitiv Geschichte.
Daniel Fuchs
1 / 6

Hat der Swisspass für die Unternehmen des öffentlichen Verkehrs happige Kosten zur Folge? Eine Geschichte aus Zürich, die in verschiedenen Medien die Runde macht, legt diesen Schluss nahe: Die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ), so heisst es, müssten zu den 130 Kontrolleuren von heute weitere 20 einstellen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.