Zum Hauptinhalt springen

Aufruhr in den Bergen

Der Kanton Bern revidiert seine Wildschutzgebiete – und löst im Berggebiet wilde Debatten aus. Outdoorsportler befürchten Einschränkungen auf Skitouren, beim Klettern oder Gleitschirmfliegen.

Ambiente mit Übertretungsgefahr: Pulververhältnisse an der Walliser Wispile im Saanenland.
Ambiente mit Übertretungsgefahr: Pulververhältnisse an der Walliser Wispile im Saanenland.
Bruno Petroni

Der Schwarzenburger René Michel, Umweltverantwortlicher im Zentralvorstand des Schweizer Alpen-Clubs, geht mit dem Kanton Bern hart ins Gericht. Der Grund: Das Berner Jagdinspektorat ist daran, in Etappen die längst angekündigte Überprüfung seiner Wildruhezonen vorzunehmen – aktuell etwa im Saanenland, aber auch im stadtnahen Gantrischgebiet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.