Zum Hauptinhalt springen

Kein Ort zu klein für eine Galerie

Seit 100 Jahren steht das kleine Holzhäuschen im Berner Breitenrainquartier. Letzten Winter brach ein Feuer in der ehemaligen Brockenstube aus. Die Renovationsarbeiten brachten eine Hausnummer hervor: 9a. Nun wird das Häuschen als Kulturraum genutzt. Die erste Ausstellung des Vereins «9a am Stauffacherplatz» zeigt Werke von Kunstschaffenden aus dem Nordquartier, darunter Regula Bonanomi, Alfred Dam, Esther Danuser, Rodja Galli, Ruth Gundacker, Erika Käslin, Alexander Lehmann und Renée Magana.stc Ausstellung: bis am 18. Dezember, täglich 17-19 Uhr, Stauffacherstr. 7, Bern.>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch