Zum Hauptinhalt springen

Keine Stellungnahme

Am Dienstag vor einer Woche hatte das Präsidium von Swiss-Ski zur Medienkonferenz geladen. Man verkündete die Entlassung von Direktor Denis Vaucher, begründet wurde diese mit «Unstimmigkeiten, die das Vertrauensverhältnis nachhaltig gestört haben». Details liess sich keines der drei anwesenden Mitglieder entlocken. Vaucher seinerseits wollte unmittelbar nach der Freistellung nicht Stellung beziehen. In dieser Woche hingegen sprach der Berner über Geschehnisse und Gefühle. Diese Zeitung war bestrebt, Urs Lehmann mit Vauchers Aussagen zu konfrontieren. Der Verbandspräsident liess via Kommunikationschefin Diana Fäh jedoch ausrichten, zur Entlassung des Direktors äussere sich das Präsidium derzeit nicht.mjs>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch