Zum Hauptinhalt springen

Kinder sammeln für Tansania

Nach 60 Lektionen: 120 Kinder der Mittelstufenschule Friedbühl aus Oberhofen führten das Musical «Uf dr Strass deheim» auf.

Die Mittelstufenschule Friedbühl aus Oberhofen zeigt sich zufrieden. «Die Vorbereitungszeit war zwar lang und intensiv, doch sie zeigte, dass alle Beteiligten über viel Motivation und Können, aber auch über Ausdauer und Geduld verfügen», teilt die Schule in einer Pressemitteilung mit. Das Endprodukt – die zwei Abendvorstellungen des Musicals «Uf dr Strasse deheim» – sahen sich rund 800 Personen an. Das Musical will auf ein brisantes Thema aufmerksam machen: Eine Schweizer Familie, die während ihrem Strandurlaub in Recife (Brasilien) überraschend mit Strassenkindern in Kontakt kommt, erkennt, dass den minderprivilegierten Kindern dieser Welt geholfen werden muss. Doch der Alltag holt die Familie nach dem Urlaub schnell wieder ein, und sie merkt, dass das Handeln einfacher versprochen als umgesetzt ist. Mit Schwung und Pepp Die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler interpretierten ihre Rollen überzeugend und zogen das Publikum vom ersten Satz an in ihren Bann. Für den nötigen Schwung und Pepp sorgte der Chor und die Schülerband. Die einstudierten mehrstimmigen Lieder waren modern und gingen ins Ohr. Nebst dem eindrücklichen Ganzen konnten sich auch einige angehenden Talente durch Solostücke hervorheben. Besonderen Applaus ernteten die Strassengangs, welche einen beeindruckenden Tanzwettkampf aufführten, und die Stompgruppe, welche auf Abfallgegenständen heisse Rhythmen in den Saal zauberten. Geld für Tansania sammeln Zum Schluss der Aufführung forderten die Kinder das Publikum zum Spenden auf und erklärten, wohin das Geld fliessen wird: Die Mittelstufenschule Friedbühl unterstützt seit mehreren Jahren das Kinderhilfswerk Tuwapende Watoto in Dar es Saalam, Tansania. Jedes Jahr werden im Werkunterricht Gegenstände für diese Kinder hergestellt und geschickt. Fotos anschliessend, dass ihre Produkte geschätzt und benutzt werden. Zusätzlich zu diesen Gegenständen schickt das Schulhaus jedes Jahr seine Einnahmen von den Schulanlässen nach Tansania. Die Spendenhüte waren bis oben hin mit Kleingeld und Noten gefüllt. Die Schüler(innen) aus Oberhofen strahlten und waren stolz über diesen Erfolg, die Kinder aus Dar es Saalam werden es bald ebenfalls mit einem Lachen danken. pd >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch