Zum Hauptinhalt springen

Klasse für Störenfriede

regionDie Schule Aare-Oenz muss über eine mögliche Time-out-Klasse entscheiden.

Der Gemeindeverband Schule Aare-Oenz lud am Donnerstagabend in den Mehrzweckraum des Schulhauses Heimenhausen ein. Präsidentin Beatrice Fischer informierte die Anwesenden darüber, dass bis Mitte August die Trägergemeinden einen Grundsatzentscheid fällen müssen, ob man sich an der Bildung einer Time-out-Klasse im Oberaargau beteiligen will. Diese soll präventiv als «Auffangbecken» für Schüler dienen, welche durch ihr Verhalten den normalen Schulbetrieb in unzumutbarer Weise stören. Die Rechnung für 2010 wurde abgesegnet und Marcel Plattner in die Rechnungsprüfungskommission gewählt. Die Gemeinden Berken, Graben, Heimenhausen, Inkwil und Wangenried führen seit drei Jahren die Schule Aare-Oenz. Hanspeter Flückiger>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch