Zum Hauptinhalt springen

Kleineres Defizit

BusswilDie Rechnung 2010 schliesst mit einem Verlust. Dieser ist aber kleiner als budgetiert.

Die Finanzlage von Busswil bei Melchnau könnte besser sein: Die Rechnung 2010 schliesst bei einem Umsatz von 600000 Franken mit einem Verlust von rund 100000 Franken ab. Immerhin beträgt die Besserstellung gegenüber dem Voranschlag ebenfalls rund 100000 Franken. Möglich wurde dies vor allem dank höherer Steuereinnahmen. Darüber hinaus ist, wie Finanzverwalterin Melanie Däppen an der Gemeindeversammlung ausführte, nur ein Teil der geplanten Investitionen realisiert worden. Dank dem Eigenkapital könne der hohe Aufwandüberschuss aber verkraftet werden. Die 32 anwesenden Stimmberechtigten stimmten der Rechnung zu. Weiter hat die Versammlung dem neuen Abfallreglement mit Gebührentarif sowie der Teilrevision des Organisationsreglementes zugestimmt. Mit der Teilrevision wurden die Amtsdauer der Behördenmitglieder erhöht und die Grundlagen für den Datenschutz geschaffen. Im Zusammenhang mit dem neuen Abfallreglement wurde der Versammlung auch das Projekt für die zukünftige Sammlung des Haushaltskehrichts vorgestellt. Der Gemeinderat beabsichtigt, den Entsorgungsplatz der Gemeinde mit Halbunterflurcontainern auszustatten. pd >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch