Zum Hauptinhalt springen

Kochen für bessere Welt

Oberländer Wirte spenden am Samstag, 16. Oktober, zum 15. Mal einen Anteil ihres Umsatzes für den Welternährungstag.

Einmal im Jahr mit Kochen und Essen die Welt verbessern: Das spricht immer mehr Gastrobetriebe an. Heuer machen bereits über 500 Restaurants aus der ganzen Schweiz mit, darunter über 20 aus dem Berner Oberland. Sie alle werden einen Teil ihres Umsatzes für den diesjährigen Welternährungstag vom Samstag, 16. Oktober, spenden. Mit dem eingenommenen Geld unterstützt Terre des hommes (TdH) Ernährungsprojekte in 14 Einsatzländern. Letztes Jahr verbuchte TdH am Welternährungstag rund 200000 Franken. Auch Oberländer Wirte spenden einen Teil ihres Tagesumsatzes, eine Pauschale oder den Erlös eines Spezialmenus. Mit 60 Franken kann TdH Grundnahrungsmittel für Mütter und ihre Neugeborenen kaufen; 120 Franken reichen gar aus, ein Kind während eines Jahres zu ernähren und zu pflegen. pd Welche Betriebe in der Region mitmachen, steht auf Internet unter: •www.tdh.ch >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch