Zum Hauptinhalt springen

Lenk 1 Mobi ist bestes Oberländer Team

An den Curling-Open-Air- Schweizer-Meisterschaften platzierte sich Lenk 1 Mobi auf dem 5.Platz. CC Samedan gewann das Turnier.

An der Lenk wurde während dreier Tage bei zeitweise widrigen Wetterbedingungen hochkarätiges Open-Air-Curling geboten. Die 32 qualifizierten Teams lieferten sich spannende Spiele und trotzten dem am Freitag und Samstag andauernden Schneefall, der einen Dauereinsatz der Reinigungsequipen verlangte. Nach vier Runden setzten sich vier Open-Air-bewährte Teams an die Spitze und bestritten am Sonntag die beiden Halbfinals. Dabei setzten sich Baden Regio (Skip Roland Kniel) gegen Kloten Dorf 1 (Skip Charles Pfammatter) und Samedan (Skip Daniel Garraux) gegen Visp (Skip Kurt Brechbühl) durch. Das Team Lenk 1 Mobi mit Heinz Sahli, Markus Laub, Peter Bigler und Hansjörg Schneider (Skip) erreichte den 5.Rang. Die Schweizer Meisterschaft wurde von der Sportanlage TEC und dem Curling Club Lenk organisiert. Dank einem enormen Einsatz der Eismeister Peter Rindlisbacher und Daniel Zeller, während dreier Tage in den frühen Morgenstunden, war das Eis immer rechtzeitig und fair zu bespielen. Insgesamt waren 140 Curler mit ihren Begleitpersonen dabei. Mit der Preisverteilung am Sonntag ging die Open-Air-SM zu Ende. mgt >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch