Zum Hauptinhalt springen

Letztes Konzert der Saison

Grosse Leistung Feierlich spielte das Bläserensemble Accentus, eine gemischte Gruppe aus Berufs- und Amateurmusikern, unter dem Motto «Dona nobis pacem». Raphael Becker und Bernhard Spörri (Trompeten) sowie Elias und Thomas Rüegsegger (Posaunen) erfreuten mit auserlesenen Werken verschiedener Facetten aus der Renaissance bis in die Gegenwart. Im Zentrum stand die Messe für den Gründonnerstag von Anton Bruckner. Er schrieb sie ohne Kyrie und Gloria. Die von Pfarrer Paul Amstutz (Hilterfingen) gelesenen Messetexte, ein Alphabet des Friedens und weitere Gedanken, verbanden das Ganze zu einer Einheit. Spannungsvoll war die Werkwahl von Tänzen aus dem 16.Jahrhundert, über Purcells «Trumpet Tunes and Air» bis «Praise the Lord», «Pater Noster» und «Joshua Fit the Battel of Jericho». Eine grosse Leistung vollbrachte das Ensemble nebst dem herausfordernden Bruckner in der anspruchsvollen Fuge aus dem Kyrie von Mozarts Requiem. Das einheimische Bläserensemble verdankte den kräftigen Applaus mit witzigen Zugaben.hms>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch