Zum Hauptinhalt springen

Liga zieht Xamax den Stecker raus

FussballDer Traditionsverein Neuenburg Xamax gehört nicht mehr zur Super League. Die Liga hat dem Klub gestern wegen mehrerer Verstösse gegen das Reglement – unter anderem wegen fehlender Dokumente und Verdachts auf Urkundenfälschung – die Lizenz entzogen. In weniger als einem Jahr seit der Übernahme hat damit Bulat Tschagajew (Bild) den Klub zugrunde gerichtet. Das Bedauern über den Ausschluss ist überall gross. Die Super-League-Saison wird mit neun Teams fortgesetzt. Der Entscheid hat auch Folgen für den FC Thun: Er kann die nächste Saison praktisch schon in der Super League planen. Einen direkten Absteiger wird es nicht geben – und Sion (nach den Punktabzügen) sowie Lausanne liegen weit hinter den Thunern zurück. aww/mikSeite 17

>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch