Zum Hauptinhalt springen

Lisa Urech schafft WM-Limite

Lisa Urech (20) schaffte in Magglingen über 60 m Hürden die WM-Limite für Doha und unterbot ihre eigene Bestzeit.

Hürdensprinterin Lisa Urech hat in Magglingen gleich bei ihrem ersten Ernstkampf der Hallen-Saison überzeugt: In 8,09 Sekunden über 60 m Hürden unterbot die Emmentalerin die WM-Limite für Doha um neun und ihren eigenen U23-Schweizer-Rekord um elf Hundertstel. Die 20-jährige Athletin des SK Langnau stellte ihre Bestzeit im Vorlauf auf. Im Final blieb sie in 8,16 Sekunden erneut unter ihrer Bestleistung. «Ich bin froh, dass ich die WM-Qualifikation gleich geschafft habe», sagte Urech. Die WM-Vorbereitung wird Urech vorwiegend mit Starts im Ausland absolvieren. Bereits gestern stand Urech beim internationalen Meeting in Karlsruhe am Start. Mit dem 7.Platz im Vorlauf und einer Zeit von 8,25 Sekunden konnte sie nicht ganz an die Leistung des Vortages anknüpfen. Neben Urech sorgte in Magglingen ein weiteres Emmentaler Talent für Aufsehen über 60 m Hürden. Die noch nicht ganz 16-jährige Noemi Zbären (SK Langnau) stellte über die 76,2 cm hohen Hürden in 8,45 Sekunden einen Schweizer U18-Rekord auf.si>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch