Zum Hauptinhalt springen

«Lisi» ist schrottreif

langenthalDie Aare Seeland mobil kauft für 18 Millionen Franken 3 neue Züge. Sie ersetzen das «Bipperlisi», das verkauft oder verschrottet wird.

Das bekannte «Bipperlisi» landet schon bald auf dem Abstellgleis. Die bisherigen Rollwagen werden teilweise verkauft oder verschrottet und durch 3 neue Züge ersetzt. Ein erstes Fahrzeug wird Anfang Juli in Betrieb genommen, zwei weitere folgen Ende August. Die Aare Seeland mobil lässt sich die Modernisierung ihrer Zugkompositionen auf den Strecken Solothurn–Niederbipp–Langenthal und Langenthal–St.Urban ganze 18 Millionen Franken kosten. René Schärer, Leiter Stab und Unternehmensentwicklung, rechnet indessen nicht damit, dass sich für die alten Züge noch Kaufinteressenten finden lassen. «Die Züge werden aller Voraussicht nach verschrottet», sagt er.paj>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch