Zum Hauptinhalt springen

Mann stirbt an Verbrennungen

Der Mann, der sich am Samstag in Kienberg mit seinem Jeep überschlagen hatte, starb an seinen schweren Verbrennungen.

Der Mann war mit anderen Jeep-Fans eines Clubs bei der Feuerstelle Burg verabredet. Er fuhr als erster mit seinem Oldtimer via Hauptstrasse in Richtung Saalhöhe zur Feuerstelle. Sein Bruder folgte ihm kurz darauf.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei verlor der Schweizer auf der Fahrt die Herrschaft über seinen alten Armeejeep, geriet mit den linken Rädern über das abfallende Wiesenbord und überschlug sich auf die ungedeckte Oberseite.

Dabei lief aus dem Tank unter dem Fahrersitz Benzin aus, das sich am heissen Auspuff entzündete.

Der 54-Jährige rettete sich selber aus dem brennenden Fahrzeug und wurde von seinem Bruder mit Kleidern gelöscht. Der Mann erlag im Spital jedoch seinen schweren Verbrennungen, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch