Zum Hauptinhalt springen

Mann von Schnellzug angefahren und tödlich verletzt

Beim Überqueren der Gleise ist am Donnerstagabend vor dem Bahnhof Bettlach ein Mann von einem Schnellzug angefahren und dabei getötet worden. Dies teilte die Kantonspolizei Solothurn am Freitag mit.

Der Mann wollte mit seinem Motorfahrrad, welches er neben sich her schob, kurz nach 18 Uhr das Bahntrasse ca. 500 Meter westlich des Bahnhofs Bettlach zu überqueren. Dabei übersah er offenbar den aus Richtung Grenchen nahenden Neigezug. Bei der Kollision erlitt der Zweiradfahrer tödliche Verletzungen.

pd/mau

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch