Zum Hauptinhalt springen

Mehr Anstand im Rat

lyssDie FDP-Politikerin Kathrin Hayoz ist 2012 die höchste Lysserin. Das Parlament wählte die 44-Jährige gestern zu seiner Präsidentin.

Ein anständiger Umgangston im Rat. Das ist Kathrin Hayoz’ erklärtes Ziel als Präsidentin des Grossen Gemeinderates von Lyss. «Die Stimmung ist in den letzten Jahren härter und gehässiger geworden», sagt die 44-Jährige. Die Sitzungen, die sie als frisch gewählte GGR-Präsidentin nächstes Jahr leiten wird, sollen deshalb «respektvoll und speditiv» ablaufen. Das Geld ist wichtig Kathrin Hayoz sitzt seit drei Jahren im Grossen Gemeinderat. Sie freut sich über ihre Wahl und das Vertrauen, das ihr das Parlament damit ausspricht. Es gibt für Hayoz gleich mehrere Themen, die für Lyss nächstes Jahr zentral sind. Das Wichtigste: Die Finanzen in den Griff kriegen. Aber auch die Einweihung des Lyssbachstollens mit einem Fest im Sommer sei für die Lysserinnen und Lysser sicher «ein Highlight». Dranbleiben müsse die Gemeinde auch beim Thema Sicherheit: «Die Situation rund ums Asylzentrum hat sich verschärft und gibt zu reden.» Kathrin Hayoz führt gerne und hat täglich volles Programm: Sie ist dreifache Mutter, Sekretariatsleiterin beim Berufsbildungsfonds Wald, Vizepräsidentin der FDP Lyss, Co-Präsidentin der FDP Kreis Biel-Seeland, und, und, und. Die Liste ist lang. Als Ausgleich macht sich Hayoz, die seit 1996 in Lyss lebt, in der Natur auf die Piste. «Beim Joggen kann ich einen klaren Kopf kriegen und meine Batterien aufladen.» Als ersten GGR-Vizepräsidenten wählte das Parlament gestern Markus Marti von der BDP. Die SP-Politikerin Katrin Meister wurde zur zweiten Vizepräsidentin des Lysser Parlaments erkoren. Simone Lippuner>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch