Zum Hauptinhalt springen

Miss-Final knapp verpasst

Walliswil-bippSie gehörte zu den Favoritinnen für die Wahl der Miss Weight Watchers, doch jetzt ist Monika Scherrer ganz knapp ausgeschieden.

Unter den zehn Halbfinalistinnen für die diesjährige Miss-Weight-Watchers-Wahl war Monika Scherrer gleich zweifach eine Ausnahmeerscheinung: Sie hat am meisten abgespeckt, nämlich 57 Kilo, und sie war mit 46 Jahren die älteste Teilnehmerin (wir berichteten). Dennoch hat es die Oberaargauerin nicht ganz bis in den Final geschafft: Sie hat den 6.Platz belegt und damit den Final hauchdünn verpasst. Um auf den finalberechtigten 5.Rang zu kommen, hätte die Walliswilerin im Onlinevoting nur gerade 40 Stimmen mehr benötigt. Trotz des knappen Verdikts ist Monika Scherrer nicht enttäuscht. «Den wichtigsten Sieg habe ich sowieso schon errungen – den gegen mich selbst.» Am Wettbewerb Member of the Year des Nahrungsmittelkonzerns Weight Watchers haben heuer über 150 Frauen aus der ganzen Schweiz teilgenommen. Der Wahlfinal findet am 11.Januar 2012 in Zürich statt. sae>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch