ABO+

Mit dem Eiger zum Sieg

Grindelwald

Yumiko Shiba hat einen der wichtigsten Wettbewerbe für klassische Musik gewonnen. Inspiriert wurde sie durch den Eiger.

«Dabei stellte ich mir das wunderschöne Eiger-Panorama vor und dachte an die zwei Bergsteiger, ihren Traum und ihre Gefühle am Berg», Yumiko Shiba.

«Dabei stellte ich mir das wunderschöne Eiger-Panorama vor und dachte an die zwei Bergsteiger, ihren Traum und ihre Gefühle am Berg», Yumiko Shiba.

(Bild: PD)

«Das ist kein Berg, das ist eine Mauer», dachte Yumiko Shiba zuerst, als sie vor drei Jahren das erste Mal den Eiger sah. Die Pianistin war vom majestätischen Berg hingerissen. «Ich habe dann das Buch über den Alpinisten Tsuneaki Watabe, seinen Traum und seinen tragischen Tod am Eiger gelesen.» Bis heute ist ungeklärt, ob der Japaner, verletzt und vom Kameraden gesichert in der Wand auf Hilfe wartend, freiwillig in den Tod sprang.

Thuner Tagblatt

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt