Zum Hauptinhalt springen

Mit dem Velo über die Pässe

In Meiringen startet am 14.August das Alpenbrevet 2010, das grosse Fahrradabenteuer über

Über 1500 Hobby-Radfahrer, so viele wie noch nie, starten am nächsten Samstag, 14.August, um 6.45 Uhr auf der Dorfstrasse in Meiringen zur abenteuerlichen Pässefahrt. Bis zu 14 Stunden werden die Teilnehmer auf dem Sattel unterwegs sein. Vor zwei Jahren wurde dieser spektakuläre Breitensport-Event von Andermatt ins Haslital gezügelt. Der Massenstart in Meiringen, mit dem Grimselpass als erstem Höhepunkt, erwies sich gemäss Veranstalter «als Glückstreffer». Drei Pässe für die anspruchsvollen Einsteiger mit Grimsel, Furka und Susten als Silber-Tour, das «Vierer-Paket» mit Grimsel–Nufenen–Gotthard–Susten als Gold-Tour oder schliesslich der ultimative 5-Pässe-Challenge Grimsel–Nufenen–Lukmanier–Oberalp–Susten stellen an die Teilnehmenden enorme physische und mentale Anforderungen. Mit je rund 40 Prozent Anteil stellen die Schweiz und Deutschland mit Abstand den grössten Anteil der Sportlerinnen und Sportler am Alpenbrevet, gefolgt von den Benelux-Staaten sowie Italien und Frankreich. Exakt 30 Nationen sind für den Start gemeldet, inklusive dem in London wohnhaften Jamaikaner, der bereits zum dritten Mal am Start in Meiringen stehen wird. Anmeldungen sind auch noch möglich am Freitag und Samstag direkt in Meiringen bei der Startnummernausgabe.pd •www.alpenbrevet.ch >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch