Zum Hauptinhalt springen

Mitholz-Tunnel wieder offen

KandergrundDer Lawinenschutztunnel Mitholz ist so weit hergestellt, dass er einseitig talauswärts befahrbar ist. Der Autoverlad in Kandersteg ist allerdings noch geschlossen.

Die Reparatur- und Aufräumarbeiten im Überschwemmungsgebiet Kandergrund/Mitholz werden noch lange andauern. Doch die Strassenverbindung von Frutigen nach Kandersteg ist seit gestern Nachmittag wieder offen. Der Lawinenschutztunnel Mitholz ist einseitig, und zwar talabwärts befahrbar, in Richtung Kandersteg muss hingegen die alte Umfahrungsstrasse benützt werden. Der Autoverlad Kandersteg ist über das Wochenende noch nicht in Betrieb. Weil die Bahnlinie unterbrochen ist, verkehren zwischen Frutigen und Kandersteg Bahnersatzbusse. Das verwüstete Gasterntal bleibt Sperrgebiet. Dank Investitionen in Schutzbauten durch die Versicherungsgesellschaft Mobiliar konnten im Oberländer Katastrophengebiet weitere Schäden vermieden werden, die zusätzlich etwa 110 Millionen Franken gekostet hätten. Nach dem Hochwasser 2005 hatte die Mobiliar 20 Millionen Franken für Prävention bereitgestellt.prr/bpmSeite 11>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch