ABO+

Mittellegihütte: Ein Juwel strahlt am Abgrund

Grindelwald

Am Samstag hat der Bergführerverein Grindelwald Grund zum Feiern: In sehr viel Fronarbeit entstand eine neue, geräumige und technisch sanierte Mittellegihütte.

  • loading indicator
Bruno Petroni

Eine der am meisten ausgesetzten Berghütten der Alpen ist jetzt ein ganz besonderes Juwel: Die 600 Höhenmeter unterhalb des Eigergipfels (3970 m) auf dem Mittellegigrat stehende Mittel­legihütte wurde während über eines Jahres von ihrem Besitzer, dem Bergführerverein Grindelwald (BVG), für 400'000 Franken ausgebaut und technisch auf den neusten Stand gebracht.

Berner Oberländer

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt