Zum Hauptinhalt springen

Muri spart Energie

Die Gemeinde Muri will im Energiebereich tätig werden: Mit der gestrigen Unterzeichnung des Berner Energieabkommens (BEakom) verpflichtet sie sich, in den nächsten Jahren gezielte Massnahmen zur Reduktion des Energieverbrauchs umzusetzen, wie die Behörden mitteilen. Die Hauptziele dieser längerfristigen Strategie sind, die Energie möglichst effizient einzusetzen, den Verbrauch von fossiler Energie zu mindern und erneuerbare Energien zu fördern. Dazu hat der Gemeinderat eine Projektgruppe BEakom gebildet, die in den nächsten Jahren rund 30 Massnahmen umsetzen will. Erste Massnahmen wurden bereits in Angriff genommen: So erstellte die Gruppe im letzten Jahr eine energietechnische Grobanalyse der Gemeindeliegenschaften. pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch