Zum Hauptinhalt springen

Nachwuchs bei Otters

Die vor einem Jahr in der Region Murten illegal gehaltenen Kurzkrallenotter haben in ihrem neuen Zuhause Junge gezeugt.

Freudige Nachrichten aus dem Kleinzoo «Bois du Petit-Château» in La Chaux-de-Fonds. Das Kurzkrallenotterpärchen hat Nachwuchs gezeugt. Die beiden Jungtiere sind bereits Anfang September auf die Welt gekommen. Direktor Arnaud Maeder wollte zuerst sicher sein, dass die beiden Männchen, Ikan und Thambi, überleben, weshalb erst jetzt informiert worden ist. Die Eltern der beiden sind Chico und Lula, die vor ziemlich genau einem Jahr für Schlagzeilen gesorgt haben. Chico war in der Nähe des Murtensees gefangen worden. Er wurde zuerst für einen jungen Fischotter gehalten. Erst bei näheren Untersuchungen stellte sich heraus, dass es sich um einen südasiatischen Kurzkrallenotter handelt. Chico war zusammen mit Lula von einer Privatperson illegal gehalten worden und seinem Halter entwischt. Weil die Haltungsbedingungen nicht artgerecht waren, wurde die Tiere beschlagnahmt und in den Kleinzoo nach La Chaux-de-Fonds gebracht.hus •www.mhnc.ch>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch