Zum Hauptinhalt springen

Neue Räte vereidigt

SensebezirkDie 149 Gemeinderäte können die neue Legislatur in Angriff nehmen.

Nicht nur in London, auch in Tafers wurden gestern wichtige Gelübde abgelegt: Oberamtmann Nicolas Bürgisser hat die Gemeinderäte des Sensebezirks vereidigt. Sie mussten ebenfalls schwören oder versprechen, die 149 Gemeinderätinnen und Gemeinderäte des Sensebezirks, die in der Aula der OS Tafers feierlich vereidigt wurden. Doch für die Ewigkeit wie bei Prinz William und Kate soll es dann doch nicht gleich sein. «Das möchte ich euch nicht zumuten», sagte Oberamtmann Nicolas Bürgisser, der die Vereidigung vorgenommen hatte. Wenn auch nicht für immer, dann doch zumindest für die kommenden fünf Jahre der nächsten Legislaturperiode. «Euer Amt ist eine unbezahlbare Lebensschule.» Bürgisser bedankte sich bei den gewählten Frauen und Männern dafür, dass sie sich für das Amt zur Verfügung stellen. «Das Gemeinwohl schuldet euch Dank.» Vielfach höre man während der Legislatur aber wenig davon. Deshalb sage er an dieser Stelle Merci für alle schweigenden Bürgerinnen und Bürger. Vize-Oberamtmann Urs Stampfli empfahl den frisch vereidigten Gemeinderäten, in den nächsten Tagen einige Grundgesetze des Gemeindegesetzes anzuschauen. ka/fn >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch