Zum Hauptinhalt springen

Neue Sesselbahn ist in Betrieb

SchwarzseeAm Kaiseregg-Hang wurde die neue

Als ob die Verantwortlichen der Kaiseregg-Bahnen einen speziell guten Draht nach ganz oben hätten: Die Einweihungsfeier für die neue Sesselbahn fand bei Schneefall statt. Felix Bürdel, Verwaltungsratspräsident der Kaiseregg-Bahnen, bezeichnete die neue Sesselbahn als weiteren Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens. Für die Umsetzung seien viel Arbeit und vor allem geeinte Kräfte nötig gewesen. Entscheidend war die Zustimmung des Grossen Rates, die Erneuerung der Freiburger Seilbahnen mit 25,2 Millionen Franken zu unterstützen. «Diesem Entscheid sind intensive politische Diskussionen und Vorbereitungen vorausgegangen.» Auch sei das Projekt grosszügig von den Sensler Gemeinden unterstützt worden. «Ich kann es nicht genügend unterstreichen, dass die Berggebiete und Tourismusregionen diese gelebte Solidarität zu schätzen wissen.» In wenig mehr als vier Minuten befördert die neue auskuppelbare Vierersesselbahn Skifahrer den Kaiseregg-Hang hoch. Vorerst nur im Winter Mit einer Geschwindigkeit von 5 Metern pro Sekunde sind die Höhendifferenz von 394 Metern und die Strecke von 1149 Metern rasch überwunden. Gemäss Felix Bürdel ist die Sesselbahn auch für den Sommerbetrieb konzipiert, läuft aber vorläufig aus wirtschaftlichen Überlegungen nur im Winter.im/FN >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch