Notverlad zwischen Kandersteg und Brig

Kandersteg

Wegen der Lawinengefahr halten keine Züge mehr in Goppenstein, auch Autos werden keine verladen. Die BLS hat einen Notverlad zwischen Kandersteg und Brig eingerichtet.

Bis mindestens Dienstag ist der Autoverlad am Lötschberg geschlossen. (Archivbild)

Bis mindestens Dienstag ist der Autoverlad am Lötschberg geschlossen. (Archivbild)

(Bild: Markus Hubacher)

Die BLS hat am Lötschberg einen Notverlad eingerichtet. Dies weil der Autoverlad zwischen Kandersteg und Goppenstein VS seit Sonntag eingestellt ist. Grund dafür ist die Lawinengefahr in Goppenstein, wie das Unternehmen mitteilte.

Die Strasse zwischen Gampel und Goppenstein, und somit die Zugangsstrasse zum Autoverlad, ist geschlossen. Die Autozüge halten deshalb nicht mehr in Goppenstein. Die Züge des Autoverlads fahren von Kandersteg direkt nach Brig und umgekehrt.

Wegen der Lawinengefahr hält auch der Regio-Express Spiez-Brig in Goppenstein nicht mehr an.

Seit Sonntag gesperrt

Die BLS hatte den Autoverlad am Sonntag um 22 Uhr eingestellt. Der letzte Autozug verliess Kandersteg am Sonntag um 21.36 Uhr, in Gegenrichtung ab Goppenstein fuhr um 22.06 Uhr der letzte.

Die Züge durch den Lötschberg-Basistunnel sind nicht betroffen. Wer mit dem Auto ins Wallis will, muss während der Sperre den Weg via Genfersee auf sich nehmen.

jw

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt