Zum Hauptinhalt springen

Nun gibts Methadon

LangenthalMit sieben

Bis jetzt mussten sich Drogensüchtige ihr Methadon bei einem Hausarzt oder in der Langenthaler Apotheke Lanz besorgen. Seit gestern können sie auch die Methadonabgabestelle an der Bahnhofstrasse benutzen. Im Untergeschoss des Unia-Gebäudes hat die Stiftung Contact Netz eine schlichte und zweckmässige Anlaufstelle eingerichtet. Von Montag bis Freitag ist das Zentrum für Ambulante Suchtbehandlung geöffnet. Gestartet wird mit sieben Süchtigen, bis Ende Jahr sollen es 30 Personen sein, die täglich vorbeikommen und sich ihren Heroinersatz holen. Ursprünglich hätte die Methadonabgabe am 1.Oktober beginnen sollen. Wegen einer Einsprache verzögerte sich der Start allerdings.steSeite 3>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch