Zum Hauptinhalt springen

So stoppt die Polizei Geisterfahrer

Falschfahrer verursachen besonders schwere Unfälle. Damit es nicht so weit kommt, müssen die Polizisten augenblicklich reagieren.

Geisterfahrten können schwere Unfälle verursachen. So wie im vergangenen Sommer auf der A13.  Foto: PD
Geisterfahrten können schwere Unfälle verursachen. So wie im vergangenen Sommer auf der A13. Foto: PD

Es ist der Stoff, aus dem Albträume sind. Man ist auf der Autobahn, die Strasse ist leer, es scheint eine ruhige Fahrt zu werden. Doch plötzlich kommt einem ein Fahrzeug entgegen, auf derselben Spur, blitzschnell, mit 120 Kilometern pro Stunde. Haarscharf rettet man sich auf die Überholspur. Aber die Gefahr ist noch nicht gebannt. Es werden immer mehr Autos, die in die entgegengesetzte Richtung fahren. Die Erkenntnis folgt schlagartig: «Ich bin als Geisterfahrer unterwegs.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.