Zum Hauptinhalt springen

881 Bürger machen sich stark für ihre Post

Mit einem ­reichen Argumentarium und einer Unterschriftensammlung kämpft Melchnau gegen die geplante Schliessung der Poststelle.

Gemeindepräsident Ulrich Jäggi (l.) und Gemeindeschreiber Martin Heiniger wollen ihre Poststelle nicht kampflos aufgeben.
Gemeindepräsident Ulrich Jäggi (l.) und Gemeindeschreiber Martin Heiniger wollen ihre Poststelle nicht kampflos aufgeben.
Thomas Peter

«Es war für den Gemeinderat von Beginn an klar, dass wir die Schliessung nicht einfach hinnehmen werden», sagt Gemeindepräsident Ulrich Jäggi (SVP). Schon in ersten Gesprächen habe sich die Melchnauer Exekutive gegenüber den Postverantwortlichen daher klar auf den Standpunkt gestellt, dass es die Poststelle brauche im Dorf. Mitte ­September dann aber die offizielle Ankündigung der Post: Die Filiale im Dorf werde zu einem noch unbestimmten Zeitpunkt durch eine Agenturlösung im Volg-Laden ersetzt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.