Zum Hauptinhalt springen

Strasse in Niederbipp zwei Stunden gesperrt

Am Mittwochmorgen verlor ein Sattelschlepper seinen Auflieger. Die Lastwagenfracht musste danach umgeladen werden.

Für den Verkehr gab es kein Durchkommen mehr. Foto: Kantonspolizei Bern
Für den Verkehr gab es kein Durchkommen mehr. Foto: Kantonspolizei Bern

Am Mittwochmorgen hat sich in Niederbipp der Auflieger eines Sattelschleppers gelöst. Die Komposition blieb in der Folge stehen und blockierte die Strasse. Gemäss aktuellen Erkenntnissen fuhr der Lenker des Sattelmotorfahrzeugs zuvor auf der Aengistrasse in Richtung Niederbipp.

Kurz nach dem Kreisel Industriestrasse/Aengistrasse löste sich der Auflieger des Zugfahrzeugs. Weil die Fahrzeugkombination die Aengistrasse komplett blockierte, musste der Verkehr für gut zwei Stunden lokal umgeleitet werden. Dies wurde zunächst durch Passanten und danach durch die Feuerwehr Bipp sichergestellt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen in sämtliche Fahrtrichtungen.

Treibstoffleitung beschädigt

Bevor die Fahrzeugkombination geborgen werden konnte, musste die gesamte Fracht in ein anderes, aufgebotenes Sattelmotorfahrzeug umgeladen werden. Der Auflieger wurde in der Folge durch ein Spezialfahrzeug angehoben und das nicht mehr fahrbare Zugfahrzeug abgeschleppt.

Dessen Treibstoffleitung war beim Vorfall beschädigt worden, weshalb zudem ausgelaufene Flüssigkeiten gebunden werden mussten. Verletzt wurde niemand. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden. Die Kantonspolizei Bern hat gemäss Mitteilung Abklärungen zum Hergang der Ereignisse sowie zur genauen Schadenhöhe aufgenommen.

Weitere Beiträge aus der Region Oberaargau

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch