Zum Hauptinhalt springen

Altes Kamin bei der Kadi kommt weg

Ein prägendes Element des Kadi-Fabrikareals in Langenthal soll abgerissen werden: das gemauerte Hochkamin an der Thunstettenstrasse.

Das gemauerte Kamin?auf dem Kadi-Areal soll verschwinden.
Das gemauerte Kamin?auf dem Kadi-Areal soll verschwinden.
Thomas Peter

Trotz seiner alten Bauweise taucht das gemauerte Hochkamin auf dem Kadi-Areal in Langenthal nicht als erhaltens- oder schützenswertes Objekt im kantonalen Bauinventar auf. Das Kamin soll gemäss einem aktuell bei der Stadtverwaltung aufliegenden Baugesuch abgerissen werden. In unmittelbarer Nähe – innerhalb eines bestehenden Fabrikgebäudes – soll dafür ein neues Kamin aus Stahl erstellt werden. Die Baukosten werden in den Plänen mit 40'000 Franken angegeben.

Der Brand vom 11. Februar beeinflusse das Bauvorhaben nicht, sagt Kadi-Geschäftsführer Christof Lehmann. «Wir halten trotz des Brandfalls am Erstellen des Kamins fest.» Die vorgesehene Höhe beträgt rund 22 Meter. Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten und Vorschriften werde die Kaminanlage mit einem Schalldämpfer ausgerüstet, heisst es in den Unterlagen.

Das Baugesuch liegt am Einwohnerschalter Langenthal auf. Auflage- und Einsprachefrist: 14. März.

paj

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch