Zum Hauptinhalt springen

Baubewilligung als Jubiläumsgeschenk

Die Aare Seeland mobil AG feierte im Salzhaus in Wangen 100 Jahre Busbetrieb. Gleichzeitig erhielt sie die Bewilligung für das in Herzogenbuchsee geplante neue Buszentrum.

ASM-Direktor Fredy Miller (links) überreicht dem gleichentags Geburtstag feiernden Gastgeber Fritz Scheidegger ein kleines Geschenk.
ASM-Direktor Fredy Miller (links) überreicht dem gleichentags Geburtstag feiernden Gastgeber Fritz Scheidegger ein kleines Geschenk.
Robert Grogg

Vertreter der Kantone Bern und Solothurn sowie zahlreicher Gemeinden feierten in Wangen an der Aare 100 Jahre Busbetrieb der Aare Seeland mobil (ASM) AG. Zu den Klängen der Oberaargauer Brass Band konnten die Gäste auf der Leinwand Fahrten zwischen Herzogenbuchsee und Wangen an der Aare geniessen.

Moderator René Flühmann sprach von der Goldgräberstimmung, die zu Anfang des letzten Jahrhunderts nach dem Bau der ersten beiden Bahnlinien durch den Oberaargau geherrscht habe. Der erste Zug zwischen Herzogenbuchsee und Wangen sei notgedrungen ein Bus gewesen, und so sei es bis heute geblieben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.