Zum Hauptinhalt springen

Das bewegte Jahr des SC Wynau

In den vergangenen Monaten hat der Fussballclub vieles durchlebt: Die Mitglieder dürfen sich über ein neues Clubhaus freuen – ärgerten sich aber auch über Vandalen.

Rolf Scheidegger ist grundsätzlich ein optimistischer Typ. Doch die mutwillige Zerstörung des Rasens hat den Präsidenten des SC Wynau schockiert. Jetzt will er aber nur noch vorwärts schauen.
Rolf Scheidegger ist grundsätzlich ein optimistischer Typ. Doch die mutwillige Zerstörung des Rasens hat den Präsidenten des SC Wynau schockiert. Jetzt will er aber nur noch vorwärts schauen.
Beat Mathys

Beim SC Wynau ist dieser Tage wohl nicht so ganz klar, ob man das alte Jahr möglichst rasch hinter sich lassen und sich auf das neue freuen soll. Oder ob man mit Wehmut auf ein gelungenes 2019 zurückblicken soll.

Denn einerseits hat der Fussballclub dieses Jahr einiges erreicht. Dank eines Darlehens der Gemeinde, Beiträgen von Sponsoren und viel Einsatz der Mitglieder konnte der Verein ein Clubhaus erstellen, das sich jetzt noch im Innenausbau befindet. Es soll dem Verein als neue Heimat dienen und somit auch den Zusammenhalt der Mitglieder fördern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.