Zum Hauptinhalt springen

Das Maschinenbett kam in der Nacht

Mit einem Schwertransporter wurde der Bunorm AG in Aarwangen ein 68 Tonnen schwerer Unterbau für eine neue Portalfräsmaschine geliefert.

Der Lastwagen mit der schweren Fracht biegt in die Industriestrasse in Aarwangen ein. Bild: PD
Der Lastwagen mit der schweren Fracht biegt in die Industriestrasse in Aarwangen ein. Bild: PD

Die Bunorm AG investiert in zwei neue Bearbeitungszentren. Anfang dieser Woche erfolgte spätabends die Anlieferung des Maschinenbetts der grösseren Maschine mit einem nächtlichen Ausnahmetransport. Mit einem Gewicht von 68 Tonnen bilde dieses Bett die Basis für die neue Portalfräsmaschine, teilte die Bunorm AG in einem Communiqué mit. Transportiert wurde die schwere Fracht vom Lieferwerk im Allgäu via St. Gallen nach Aarwangen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.