Zum Hauptinhalt springen

Der Brunnenplatz wird zum Versuchslabor

Neue Nutzungs­formen auf dem Huttwiler Brunnenplatz sollen im Sommer 2017 ausprobiert werden. Der Gemeinderat setzt dafür auf Detaillisten, Wirte und Vereine.

Etwas muss gehen: Selbst als Parkplatz und Verkehrsfläche macht der Brunnenplatz Huttwil gegenwärtig keine gute Falle.
Etwas muss gehen: Selbst als Parkplatz und Verkehrsfläche macht der Brunnenplatz Huttwil gegenwärtig keine gute Falle.
Thomas Peter

Es war zu erwarten: Die Eingaben während der Mitwirkung zur Aufwertung des historischen Zentrums von Huttwil am Brunnenplatz sind sehr kontrovers ausgefallen. Ein eindeutiger Schluss für die Weiterbearbeitung des Projektes lasse sich daraus nicht ziehen, schreibt der Gemeinderat nun.

Immerhin: Der Brunnenplatz bewegt die Huttwilerinnen und Huttwiler. 308 Eingaben wurden geschrieben und ausgewertet. Beim Schwimmbad waren es fast gleichzeitig rund 600. Beide Mitwirkungen wurden also rege genutzt. Und bei beiden Projekten waren sich die Mitwirkenden einig: Es muss gehandelt werden. Auch wer auf dem Brunnenplatz nur Parkplätze will, erwartet also mindestens schönere.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.