ABO+

Der Netzausbau kostet mehr als erwartet

Thunstetten

Der TB Netz AG fehlen drei Millionen Franken für den Glasfaserausbau in Thunstetten. Jetzt muss die Gemeinde als Aktionärin, anders als ursprünglich angekündigt, neue Mittel zur Verfügung stellen.

Die Gemeinde muss mehr Geld beisteuern.

Die Gemeinde muss mehr Geld beisteuern.

(Bild: Raphael Moser)

«Netzausbau ohne finanzielle Folgen». So hatte diese Zeitung am 28. Oktober 2016 getitelt. Die Gemeindeversammlung in Thunstetten hatte damals mit einer deutlichen Mehrheit der Gründung der TB Netz AG gemeinsam mit der IB Langenthal (IBL) AG zugestimmt. An dieser sind die Einwohnergemeinde mit 60 Prozent und die IBL mit 40 Prozent am Aktienkapital beteiligt. Das Ziel: Die neue Aktiengesellschaft soll innerhalb von fünf Jahren das Gemeindegebiet mit einer Investitionssumme von rund 4,8 Millionen Franken mit einem Fiber-to-the-Home-Glasfasernetz erschliessen.

Langenthaler Tagblatt

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt