Zum Hauptinhalt springen

Der Ruf des Berges

Organisiert von vielen für viele: Mit der ersten Ausgabe des Rundgangs «allerhand unterWEGs» feierte sich Rumisberg selbst.

Hatte für alle etwas: Bei der Schmiede von Niklaus Maurer gab es Workshops für die Kleinen.
Hatte für alle etwas: Bei der Schmiede von Niklaus Maurer gab es Workshops für die Kleinen.
Marcel Bieri

Kinder beim Streichelzoo, Frauen an den Marktständen, Männer mit dampfenden Bechern in den Händen: Trotz garstigem Wetter fanden sich zahlreiche Menschen an der ersten Ausgabe von «allerhand unterWEGs» ein. «Die Parkplätze waren jedenfalls schon früh besetzt, das ist immer ein gutes Zeichen», sagt Mirjam Keller, eine der Organisatorinnen, lachend.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.