Zum Hauptinhalt springen

Der SCL-Vorstoss erleidet Schiffbruch

Die Stimmbevölkerung hat entschieden: Die Stadt wird künftig nicht doppelt so viel Geld an die Eismiete der SC Langenthal Nachwuchs AG leisten.

Julian Perrenoud
Total 4556 korrekt ausgefüllte Stimmzettel gingen ein, 69 waren leer, 2 ungültig. Fotos: Nicole Philipp
Total 4556 korrekt ausgefüllte Stimmzettel gingen ein, 69 waren leer, 2 ungültig. Fotos: Nicole Philipp

Diese Niederlage wiegt für den SC Langenthal besonders schwer: Den Antrag seiner Verantwortlichen, den städtischen Unterstützungsbeitrag an die Eismiete im Stadion Schoren zu erhöhen, wird vom Souverän abgelehnt. Nur gerade 45,4 Prozent der Stimmberechtigten sprachen sich für den Vorstoss aus, die städtischen Beiträge auf 250’000 Franken zu verdoppeln. 54,6 Prozent waren dagegen. Die Stimmbeteiligung lag bei 47 Prozent, 4556 gültige Stimmzettel gingen auf der Stadtverwaltung ein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen