ABO+

Der Veterinärdienst beschlagnahmt in Wynau siebzehn Hunde

Wynau

Mehrere Hunde und vier Katzen wurden letzte Woche an der Kappellenstrasse abgeholt. Der Kantonstierarzt spricht von Mängeln bei der Haltung. Für die Halterin bricht eine Welt zusammen. Und sie setzt sich zur Wehr.

Den Hunden ging es gut, bekräftigt die Halterin. Das sieht der Kanton Bern offenbar anders. Fotos: PD

Den Hunden ging es gut, bekräftigt die Halterin. Das sieht der Kanton Bern offenbar anders. Fotos: PD

Kathrin Holzer

Zweieinhalb Stunden sei sie an jenem Mittwoch ausser Haus gewesen, erklärt die Frau. Weil einer ihrer Hunde habe operiert werden müssen. Als sie vom Tierarzt zurückkehrte, da sei die Aktion bereits im Gang gewesen: Ihre restlichen neun grossen Hunde seien vom Veterinärdienst des Kantons Bern und im Beisein der Kantonspolizei zum Abtransport verladen worden.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt