Zum Hauptinhalt springen

Die ASM hat erneut mehr Personen transportiert

Die Aare Seeland mobil zeigt sich mit dem Geschäftsjahr 2018 zufrieden – trotz kleinerem Gewinn als noch im Vorjahr.

Kathrin Holzer
Das Bipperlisi wurde auch 2018 rege genutzt. Bild: Thomas Peter
Das Bipperlisi wurde auch 2018 rege genutzt. Bild: Thomas Peter

2,5 Millionen Franken Gewinn konnte die Aare Seeland mobil (ASM) 2018 als Konzernergebnis verbuchen. Wobei die Verantwortlichen in ihrem Geschäftsbericht insbesondere das Ergebnis der Erlebnis Schweiz AG als hundertprozentiger Tochterfirma hervorheben: Sie verzeichnete einen Gewinn von 68000 Franken. «Ein hervorragendes Ergebnis», verweist der Bericht nicht nur auf ein «weiterhin schwieriges Umfeld», in dem sich die Reise- und Eventanbieterin bewege, sondern auch auf die deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahresgewinn von damals 6000 Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen