Zum Hauptinhalt springen

Die Exekutive ist wieder komplett

Urs Herren ersetzt Corina Leuenberger im Gemeinderat.

Urs Herren nimmt im Gemeinderat Einsitz.
Urs Herren nimmt im Gemeinderat Einsitz.
PD

Mit nur drei Geschäften war es eine überschaubare Traktandenliste, die Gemeindepräsident Hansruedi Gygax den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern zur Gemeindeversammlung unterbreitete. Den 20 anwesenden unter ihnen (von total 338) präsentierte er das Budget mit einem Minus von 71430 Franken. Genauer ging Gygax auf den budgetierten Betrag für den Unterhalt der Gemeindestrassen ein. Dieser wurde für das nächste Jahr von 20000 auf 50000 Franken erhöht. Grund dafür seien einige sanierungsbedürftige Strassen im Ort.

Konkrete Pläne für einzelne Strassen gebe es jedoch noch nicht, sagte Gygax auf die Frage eines Bürgers. Ein Investitionsprogramm liege bisher nicht vor. Im Laufe des nächsten Jahres sollten die Vorhaben jedoch konkreter werden, so der Gemeindepräsident. Das Budget wurde einstimmig genehmigt.

Die Ortsplanung steht still

Weil Gemeinderätin Corina Leuenberger demissioniert hatte, musste für die Exekutive Ersatz gewählt werden. Die Versammlung erkor den 34-jährigen Urs Herren. Er ist in Wangenried aufgewachsen und aktuell in der Baukommission tätig. Herren dankte für das ihm entgegengebrachte Vertrauen.

Fragen kamen auf zum aktuellen Stand der Ortsplanungsrevision. Aufgrund verschiedener Umstände sei es zwischenzeitlich zu einem Stillstand in der Planung gekommen, erklärte Vizegemeindepräsident Markus Müller. Noch diesen Monat sollten die Verhandlungen aber weitergehen. Derzeit gebe es Eigentümergespräche, anschliessend werde es ein öffentliches Mitwirkungsverfahren durchgeführt, informierte Müller. Ziel sei es, die Ortsplanungsrevision Ende 2019 abzuschliessen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch