Zum Hauptinhalt springen

Die Familie Anliker rettet das Tabeo

Das Tageszentrum für Betagte wird weitergeführt. Stephan Anlikers Familienholding ist bereit, in den Betrieb zu investieren.

In den Räumen des Tabeo werden Betagte tageweise betreut. Das entlastet die Angehörigen. Bild: Raphael Moser
In den Räumen des Tabeo werden Betagte tageweise betreut. Das entlastet die Angehörigen. Bild: Raphael Moser

Damit konnte noch vor kurzem nicht gerechnet werden: Das Tageszentrum für Betagte Oberaargau (Tabeo) soll seinen Betrieb in Langenthal weiterführen. Erst Mitte Juli wurde die Schliessung bekannt – wegen fehlender Rentabilität des Betriebes. Nun kommt Hilfe von der SR Holding.

Sie gehört der Familie des Langenthaler Unternehmers Stephan Anliker und ist die Muttergesellschaft der SR Management AG. Diese wiederum ist Eigentümerin der Liegenschaft in der Rankmatte, wo sich das Tageszentrum befindet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.