ABO+

Die Maschine als Freund und Helfer

Madiswil

Die Digitalisierung verändert auch den Arbeitsalltag von Menschen mit Beeinträchtigung. Die Stiftung WBM in Madiswil schaut trotzdem hoffnungsvoll in die Zukunft. 

Marco Bucher (rechts) von der Stiftung WBM zeigt Interessierten auf einem Rundgang, wie die Etikettiermaschine den Arbeitsprozess vereinfacht. Fotos: Thomas Peter

Marco Bucher (rechts) von der Stiftung WBM zeigt Interessierten auf einem Rundgang, wie die Etikettiermaschine den Arbeitsprozess vereinfacht. Fotos: Thomas Peter

Melissa Burkhard

«Es geht nicht darum, Arbeitsplätze zu ersetzen», sagt Marco Bucher, stellvertretender Leiter der Produktion bei der Stiftung WBM, und zeigt auf die neuste Errungenschaft in Sachen Automatisierung: ein gelber Industrieroboterarm, der den Arbeiterinnen und Arbeitern hilft, kleine Metallteile zu fertigen. Seit dem Sommer sei dieser «eine Erleichterung und Bereicherung», so Bucher. Denn es habe Engpässe bei Aufträgen gegeben.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt