Zum Hauptinhalt springen

Die Preise wandern ins Theater

Die Stadt zeichnet sowohl das professionelle als auch das Laien-Theater aus: Die Kulturpreise gehen ans Duo Strohmann-Kauz und die Gruppe Shnawaria.

Matthias Kunz (rechts) und Bühnenpartner Rhaban Straumann erhalten den Kulturpreis der Stadt Langenthal. Foto: Thomas Peter
Matthias Kunz (rechts) und Bühnenpartner Rhaban Straumann erhalten den Kulturpreis der Stadt Langenthal. Foto: Thomas Peter

Gleich zweimal würdigt die Stadt Langenthal in diesem Jahr das kulturelle Schaffen im Bereich Theater: Strohmann-Kauz, das Theaterkabarett mit Rhaban Straumann und Matthias Kunz, erhält den Kulturpreis 2019 in der Höhe von 10'000 Franken. Und die Theatergruppe Shnawaria wird mit dem Anerkennungspreis in der Höhe von 5'000 Franken ausgezeichnet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.